Schlagwörter

, ,

Hasch mich

oder das Mäusefangspiel kennt bestimmt jeder.

Ein Motorikspiel, indem es um Schnelligkeit und Reaktion geht. Jeder Spieler erhält eine „Maus“. Einfach witzig und enorm unterhaltsam, ein Spiel, das man überall spielen kann und das auch im Regal wenig Platz benötigt.

Da wir gerne recyclen/upcyclen, und den leeren Dosen, Behältern ect eine weitere Funktion geben bevor sie im Müll landen, bastelten die Kinder in (ich glaube es waren mit Trocknungszeit) 10 min ein Mausfangspiel.

img_2399

Dafür brauchten wir die Deckel der Pfandflaschen (aus Plastik). Das gute daran, dass viele Kinder (oder Erwachsene ;) mitspielen können, da es unendlich viele Mäuse ( Deckel / Schraubverschlüsse ) hat. Ein Becher… das kann ein Plastiktrinkbecher sein. Wir nahmen ein leeren Joghurtbecher. Ja und Wolle noch oder starkes Stück Schnur.

img_2400

In der Innenseite des Deckels ein dicken Tropfen Kleber ( noch besser für den guten Halt ist Gips). Und das Ende eines 30-40 cm langen Wollfaden mit dem Klebertropfen trocknen lassen. Ja das wars. FERTIG.

Und schon kann das Spiel und der Spass beginnen.

img_2401

Ein Spieler übernimmt die Katze ( den Fänger…der hat den Becher zum Mäuse fangen) und die anderen Kinder bekommen die Mäuse, die alle sich in der Tischmitte ( oder Bodenmitte) versammeln. Der Fänger muss nun ganz schnell die Mäuse mit dem Becher fangen. Hat er keine gefangen, gibt er den Becher dem Kind neben sich und bekommt seine Maus. Der andere ist jetzt Fänger. Wenn der Fänger eine Maus gefangen hat, ist das Kind mit der gefangenem Maus ausgeschieden  und der Mäusefänger erhält seine Maus und darf nochmal zuschnappen.

Wer zum Schluss die meissten Mäuse hat, ist der Gewinner.

Viel Spass beim Nachmachenspielen  ♥ momof 5 ♥

Advertisements